Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Union verlangt finanziellen Bonus für Flughafenmitarbeiter

Union verlangt finanziellen Bonus für Flughafenmitarbeiter

Archivmeldung vom 30.06.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.06.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Anja Karliczek, gelernte Hotelkauffrau (2019)
Anja Karliczek, gelernte Hotelkauffrau (2019)

Foto: Kuebi
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Angesichts der hohen Arbeitsbelastung fordert die Union einen Bonus für die Beschäftigten der deutschen Flughäfen. "Konkret sollte die Bundesregierung diesen Mitarbeitern einen steuerfreien Bonus für geleistete Überstunden einräumen", sagte die tourismuspolitische Sprecherin der Unionsfraktion, Anja Karliczek, der "Rheinischen Post".

Karliczek weiter: "Das wäre eine angemessene finanzielle Wertschätzung." Um das Chaos an den Flughäfen in der Hauptreisezeit nicht noch größer werden zu lassen, gehöre Unterstützung für die Mitarbeiter dazu.

Gerade für die, "die aktuell bei der Gepäckabfertigung und der Gepäckkontrolle Enormes leisten und unter erheblichem Stress stehen". Langfristig müsse es zudem mehr Flexibilität in der Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse geben und "eine gezielte Werbekampagne für die Berufsausbildung in diesem Bereich, der ja systemrelevant ist", ergänzte Karliczek.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte quitt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige