Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Stamp wird Abschiebe-Beauftragter der Bundesregierung

Stamp wird Abschiebe-Beauftragter der Bundesregierung

Archivmeldung vom 16.12.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.12.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Joachim Stamp (2021)
Joachim Stamp (2021)

Bild: Eigenes Werk /SB

Nach monatelangem Streit hat sich die Bundesregierung auf die Besetzung des Sonderbeauftragten Migration geeinigt. Wie "Bild" unter Berufung auf Regierungskreise berichtet, wird der ehemalige nordrhein-westfälische Integrationsminister Joachim Stamp (FDP) auf den Posten berufen.

Stamp wird das Amt bis spätestens Ende Februar 2023 antreten. Zu den Aufgaben des Sonderbeauftragten wird demnach unter anderem die stärkere Rückführung abgelehnter Asylbewerber in ihre Heimatländer gehören. Wie "Bild" weiter schreibt, mussten die Grünen ihren Widerstand gegen die Personalie am Ende auch auf Druck von Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) aufgeben. Der stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Dirk Wiese sagte zu "Bild", es sei "gut, dass diese wichtige Position jetzt im Innenministerium besetzt wird." Stamp werde unter anderem "kooperationsunwillige Herkunftsländer bei Rückführungen klar in die Pflicht nehmen".

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rege in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige