Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Linke-Politiker Modrow kritisiert Parteiführung

Linke-Politiker Modrow kritisiert Parteiführung

Archivmeldung vom 05.10.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 05.10.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Hans Modrow (2018)
Hans Modrow (2018)

Foto: Sandro Halank, Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

In der Debatte um die Ursachen des enttäuschenden Linke-Ergebnisses bei der Bundestagswahl hat der Vorsitzende des Linke-Ältestenrats, Hans Modrow, seine Funktion zur Verfügung gestellt. Grund ist offenbar Verärgerung darüber, dass Analysen des Ältestenrats bei der Wahlkampfführung "keine Beachtung gefunden haben" und der Linke-Vorstand bei seiner Tagung am Wochenende keine Analyse der Ursachen für die Wahlniederlage vorgelegt habe, wie die Zeitung "nd.DerTag" berichtet.

In diesem Zusammenhang habe er "die Vertrauensfrage als Vorsitzender des Ältestenrats gestellt" und darum gebeten, "dass der Vorstand die vom Ältestenrat geleistete Mitwirkung im politischen Geschehen der Partei prüfen möge". Der Ältestenrat soll den Parteivorstand beraten; sein Vorsitzender wird vom Vorstand berufen. Zur Bundestagswahl erklärt der Ältestenrat, der "Niedergang unserer politischen Substanz" sei kein Augenblicksphänomen. Die Linke sei in Ostdeutschland keine Volkspartei mehr, die Basisarbeit sei "nicht auf der Höhe der Zeit".

Quelle: nd.DerTag / nd.DieWoche (ots)

Videos
Lasse Deine Ängste los! Mit dieser Anleitung von Inelia Benz!
Lasse so deine Ängste los! Eine Anleitung von Inelia Benz!
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Vorhersagen für 2022 von Inelia Benz
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte helfer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige