Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Emnid: AfD be­en­det Ab­wärts­trend, Union ver­liert

Emnid: AfD be­en­det Ab­wärts­trend, Union ver­liert

Archivmeldung vom 20.06.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.06.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de

Die AfD be­en­det ihren Ab­wärts­trend in der Wäh­ler­gunst. Im ak­tu­el­len Sonn­tags­trend, den das Mei­nungs­for­schungs­in­sti­tut Emnid wö­chent­lich für die Zeitung "Bild am Sonntag" er­hebt, kommt die Par­tei auf zwölf Pro­zent (Plus eins). Zuvor hatte sie zwei­mal ver­lo­ren.

Eben­falls einen Zäh­ler ge­gen­über der Vor­wo­che zu­le­gen kann die SPD, sie kommt auf 22 Pro­zent. CDU/CSU ver­lie­ren da­ge­gen einen Punkt ge­gen­über der Vor­wo­che und kom­men auf 33 Pro­zent. Die Grü­nen sin­ken um einen Zäh­ler und er­rei­chen 13 Pro­zent. Un­ver­än­dert blei­ben Linke (neun Pro­zent) und FDP (sechs Pro­zent). Auf die sons­ti­gen Par­tei­en ent­fal­len wie in der Vor­wo­che fünf Pro­zent.

Für den Sonn­tags­trend hat Emnid zwi­schen dem 9. und 15. Juni 2744 re­prä­sen­ta­tiv aus­ge­wähl­te Per­so­nen be­fragt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte keilte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige