Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Ingo Hahn MdL: "Wo die Staatsregierung Windräder hinstellt, sollen wieder Wälder wachsen!"

Ingo Hahn MdL: "Wo die Staatsregierung Windräder hinstellt, sollen wieder Wälder wachsen!"

Archivmeldung vom 26.01.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.01.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Windkraft sorgt für riesige Schäden an Mensch und Natur (Symbolbild)
Windkraft sorgt für riesige Schäden an Mensch und Natur (Symbolbild)

Bild: Unbekannt / Eigenes Werk

Die AfD-Fraktion hat im Bayerischen Landtag einen Antrag unter dem Titel "Entsorgungsproblematik von Windkraftanlagen endlich begegnen" eingereicht. Darin fordern wir die Staatsregierung auf, ein Konzept zur umweltverträglichen Entsorgung der Betonfundamente, Schwermetalle und Verbundstoffe vorzulegen, die bei der Stilllegung und dem Abbau von Windenergieanlagen anfallen.

Der umweltpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Bayerischen Landtag, Prof. Dr. Ingo Hahn, äußert sich dazu wie folgt: "Die unwirtschaftliche Windenergie hat im windarmen Bayern langfristig keine Zukunft. Es droht eine Pleitewelle der mit Steuergeldern gemästeten Windkraftfirmen.

Die Vertreter der Staatsregierung hoffen wohl, nicht mehr im Amt zu sein, wenn diese Folgeschäden zutage treten. Sie machen sich keine Gedanken, wie die Windräder, die jetzt schon unser Land verschandeln, entsorgt werden können. Stattdessen will Wirtschaftsminister Aiwanger hunderte weitere Windräder errichten. Zwei Prozent unseres schönen Landes sollen mit Windrädern vollgestellt werden! In Jahrhunderten gewachsene Landschaften werden zerstört, viele natursensible Gebiete gehen verloren. Die Staatsregierung bedient grüne Lobbyinteressen und hinterlässt als politisches Erbe die Investitionsruinen ihrer fatalen Fehlentscheidungen.

Anders die AfD-Fraktion: Wir kümmern uns um die Zukunft unseres Landes. Wir wollen Bayern künftigen Generationen als lebenswerte Heimat erhalten. Daher fordern wir einen Bericht zu den Herausforderungen des Windradrecyclings.

Wir wissen, dass das grüne Kartenhaus nicht lange standhält, wenn die grünen Börsenblasen platzen. Dem Weltklima wird es dann sogar besser gehen: das aus Tropenhölzern gewonnene Balsa für die Windkraftflügel würde dann nicht mehr gebraucht. Und der Energiepflanzenanbau wäre nicht mehr nötig, wenn das grüne Wolkenkuckucksheim zusammenbricht. Der Tropenwald könnte sich endlich erholen. Auch unsere bayerischen Wälder könnten wieder auf den kahlen Flächen wachsen, wo sie für umweltschädliche Windräder abgeholzt wurden."

Quelle: AfD-Fraktion im Bayerischen Landtag (ots)


Videos
Daniel Mantey Bild: Hertwelle432
"MANTEY halb 8" deckt auf - Wer steuert den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?
Mantey halb 8 - Logo des Sendeformates
"MANTEY halb 8": Enthüllungen zu Medienverantwortung und Turcks Überraschungen bei und Energiewende-Renditen!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte enzian in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige