Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Union kritisiert Grundrenten-Entwurf von Heil

Union kritisiert Grundrenten-Entwurf von Heil

Archivmeldung vom 17.01.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 17.01.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Warnen, kritisieren und Fingerzeig (Symbolbild)
Warnen, kritisieren und Fingerzeig (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Der Entwurf für eine Grundrente für Geringverdiener von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) stößt auf Widerstand bei der Union. "Es zeigt sich, dass der Gesetzentwurf von Herrn Heil viele Bedingungen nicht erfüllt, die zwischen Union und SPD vereinbart wurden. Außerdem gibt es für die Finanzierung keine Lösung", sagte der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag, Carsten Linnemann (CDU), der "Bild-Zeitung".

In dem Entwurf, über den die Zeitung berichtet, sei ursprünglich ein gleitender Einstieg in die Grundrente ab 31 Beitragsjahren vorgesehen gewesen, die auf Intervention von Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU) nun erst ab 33 Beitragsjahren beginnen solle. Ab 35 Beitragsjahren sollen Geringverdiener dann den vollen Anspruch auf die Aufstockung ihrer Altersbezüge haben.

Die Kosten seien mit 1,4 Milliarden Euro angesetzt, heißt es in dem Entwurf von Heil weiter. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) habe mit seinem Veto eine verkürzte Kabinettsbefassung blockiert, sodass die Beschlussfassung durch die Ministerrunde nicht in zwei, sondern frühestens in vier Wochen stattfinden könne, berichtet die "Bild-Zeitung" unter Berufung auf eigene Informationen. Die Unionsseite kritisiere vor allem, dass die Vermögensprüfung für unverheiratete und nicht eingetragene Partnerschaften nicht funktioniere. Auch bei Auslandsrentnern und Auslandsvermögen sei eine gerechte Erfassung nach dem Heil-Ent wurf nicht möglich, hieß es weiter. Zudem sei die Finanzierung unklar, da die angestrebte Europäische Finanztransaktionssteuer derzeit nicht in Sicht sei.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte schelm in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige