Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bericht: Habeck will Grünen-Chef werden

Bericht: Habeck will Grünen-Chef werden

Archivmeldung vom 11.12.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.12.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Logo von Die Grünen
Logo von Die Grünen

Schleswig-Holsteins Umweltminister und stellvertretender Ministerpräsident Robert Habeck will offenbar Parteivorsitzender der Grünen werden. Das berichtet die "Berliner Zeitung" unter Berufung auf führende Parteikreise. Demnach hat Habeck seine Kandidatur in der letzten Parteiratssitzung angekündigt. Offiziell hält er sich noch bedeckt.

Allerdings wird intern schon seit geraumer Zeit mit Habecks Kandidatur gerechnet. Am Sonntag hatte die brandenburgische Bundestagsabgeordnete Annalena Baerbock ihre Kandidatur bekannt gemacht. Die Grünen wählen Ende Januar ihre Doppelspitze neu. Grünen-Chef Cem Özdemir will nicht mehr antreten, Amtskollegin Simone Peter schon. Normalerweise teilen sich eine Frau und ein Mann den Vorsitz, die beide Parteiflügel repräsentieren.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen.
Welches Masernvirus?
Symbolbild
Die 5G Technologie aus einer ungewöhnlichen Sicht betrachtet
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige