Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Berlins Innensenator will Polizeipräsenz sichtbar erhöhen

Berlins Innensenator will Polizeipräsenz sichtbar erhöhen

Archivmeldung vom 20.12.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.12.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Andreas Geisel (2016)
Andreas Geisel (2016)

Bild: SPD Berlin

Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) will die Polizeipräsenz in der Hauptstadt nach dem Terroranschlag auf einen Weihnachtsmarkt deutlich erhöhen. Das teilte der SPD-Politiker am Dienstag in Berlin mit. Man habe ein entsprechendes Angebot von Bundesinnenminister Thomas de Maiziere (CDU) zur Unterstützung angenommen. Außerdem werde das Sicherheitskonzept zur Silvesterfeier deutlich überarbeitet.

Die Berliner sollten sich "aber den Mut nicht nehmen lassen", so Geißel weiter. Der Berliner Polizeipräsident verwies auf den Generalbundesanwalt, der die Ermittlungen übernommen hat. Zu dem festgenommenen pakistanischen tatverdächtigen sagte er, dass es "erhebliche Zweifel" an seiner Täterschaft gebe.

Zuvor hatte unter anderem die "Welt" berichtet, dass die Berliner Polizeiführung davon ausgeht, dass es sich bei dem festgenommenen Pakistaner nicht um den Terroristen handelt, der den Anschlag auf den Weihnachtsmarkt auf dem Berliner Breitscheidplatz begangen hat.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bitte in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige