Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Braun: Keine standardmäßigen Kontrollen im privaten Raum

Braun: Keine standardmäßigen Kontrollen im privaten Raum

Archivmeldung vom 29.10.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.10.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Helge Braun (2019)
Helge Braun (2019)

Foto: Olaf Kosinsky
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Kanzleramtschef Helge Braun (CDU) ist Bedenken entgegengetreten, dass der von Bund und Ländern beschlossene Lockdown zu einer Vielzahl von Kontrollen in privaten Wohnungen führen wird.

"Wir werden natürlich keine Kontrollen im privaten Raum standardmäßig durchführen", sagte Braun am Donnerstag im Deutschlandfunk. Man habe sehr deutlich gesagt, dass Gruppen feiernder Menschen im privaten Bereich zwar nicht als "Alternative für die geschlossene Gastronomie" gesehen werden, an der Art der Kontrolle werde sich aber nichts ändern.

"Wir werden natürlich keine Kontrollen im privaten Raum standardmäßig durchführen." Dennoch müssten für die Minderheit der Bevölkerung, die sich nicht an die Regeln halte, "natürlich strengere Kontrollen und regelmäßigere Kontrollen dafür sorgen, dass jedem klar ist, diese Regeln sind ernst, sie sind verbindlich und sie müssen eingehalten werden", so Braun weiter. Er verteidigte die beschlossenen Kontaktbeschränkungen: "Irgendwo müssen wir die Kontakte reduzieren und das ist am verhältnismäßigsten, wenn wir auf die Freizeitaktivitäten verzichten." Man habe "schon Anhaltspunkte", dass im freizeitlichen Kontext eher Ansteckungen stattfinden. Deshalb sei es richtig, in diesem Bereich die wesentlichen Beschränkungen vorzunehmen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte prolin in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige