Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Neuer Chef der Flugsicherung: SPD kritisiert Ramsauer wegen "Postenversorgung" für Parteifreunde

Neuer Chef der Flugsicherung: SPD kritisiert Ramsauer wegen "Postenversorgung" für Parteifreunde

Archivmeldung vom 20.09.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.09.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Dr. Peter Ramsauer Bild: peter-ramsauer.de
Dr. Peter Ramsauer Bild: peter-ramsauer.de

Die SPD hat den Vorschlag von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer(CSU), seinen bisherigen beamteten Staatssekretär Klaus-Dieter Scheuerle zum neuen Chef der Deutschen Flugsicherung(DFS) zu machen, scharf kritisiert. Der SPD-Verkehrsexperte Florian Pronold sagte der Mittelbayerischen Zeitung (Donnerstag), die Personalie habe "einen ganz faden Beigeschmack". Es sei "offenbar ein Hauptbestreben des Hauses Ramsauer, Parteifreunde mit lukrativen Posten zu versorgen".

Mit Blick auf Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner(CSU), die im nächsten Jahr nach München wechseln will, meinte Pronold, Aigner verlasse "das sinkende schwarz-gelbe Schiff in Berlin und Ramsauer versucht, eiligst seinen Staatssekretär in einem Rettungsboot unterzubringen".

Scheuerle war als Staatssekretär bislang auch Vorsitzender des DFS-Aufsichtsrates. Die Berufung eines neuen Vorsitzenden der Geschäftsführung der bundeseigenen Flugsicherung wird notwendig, weil der bisherige Chef, Dieter Kaden, nach 20 Jahren im Amt altersbedingt zum Ende des Jahres in den Ruhestand tritt. Ramsauer sprach Scheuerle sein Vertrauen aus. Außerdem gebe es niemanden, der Scheuerle die fachliche Kompetenz für das Amt abstreite.

Quelle: Mittelbayerische Zeitung (ots)

Videos
Gänseblümchen
Aktion Gänseblümchen
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Traugott Ickeroth: „Die Corona Agenda - Der Sturm ist da!“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte syrien in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen