Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bundespräsident dankt Flüchtlingshelfern

Bundespräsident dankt Flüchtlingshelfern

Archivmeldung vom 23.12.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.12.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Joachim Gauck (2014)
Joachim Gauck (2014)

Foto: Kleinschmidt / MSC
Lizenz: CC-BY-3.0-de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Die Flüchtlingskrise ist das Hauptthema der Weihnachtsansprache von Bundespräsident Joachim Gauck. "Wir haben gezeigt, was in uns steckt - an gutem Willen und an Professionalität, aber auch an Improvisationskunst", so der Bundespräsident in der Ansprache, die am 1. Weihnachtsfeiertag im Fernsehen ausgestrahlt wird.

Der Meinungsstreit zu diesem Thema sei keine "Störung des Zusammenlebens, sondern Teil der Demokratie", so Gauck. Gewalt und Hass seien jedoch in keinem Fall legitimes Mittel der Auseinandersetzung. Brandstiftung und Angriffe auf wehrlose Menschen verdienten nur Verachtung und Bestrafung. Gleichzeitig dankte Gauck den Helfern. "Sie alle sind zum Gesicht eines warmherzigen und menschlichen Landes geworden", so der Bundespräsident.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Gandalf Lipinski (2021)
Gandalf Lipinski: Ausstieg aus dem Patriarchat (Teil 1)
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte spiel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige