Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Widmann-Mauz hat Aussichten auf CDU-Präsidium

Widmann-Mauz hat Aussichten auf CDU-Präsidium

Archivmeldung vom 25.10.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 25.10.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Annette Widmann-Mauz  (2018)
Annette Widmann-Mauz (2018)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Die Vorsitzende der Frauen-Union, Annette Widmann-Mauz, hat nach Informationen des Redaktionsnetzwerks Deutschland gute Chancen, im Dezember ins CDU-Präsidium aufzurücken. Für die Besetzung der frei werdenden Posten gelte das Motto "Frau, Ost, Baden-Württemberg", hieß es in hochrangigen CDU-Kreisen. Widmann-Mauz sei dabei als zentrale Vertreterin der Fraueninteressen in der Union eine gute Wahl.

Im Präsidium sind die Plätze des ehemaligen Bundesinnenministers Thomas de Maizière, der bisherigen saarländischen Ministerpräsidentin Annegret-Kramp-Karrenbauers und von Ex-Finanzminister Wolfgang Schäuble neu zu besetzen. Kramp-Karrenbauer und Schäuble gehören dem obersten Gremium ihrer Partei in ihren neuen Funktionen als CDU-Generalsekretärin und als Bundestagspräsident an.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte anbei in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige