Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bundesregierung strebt Verfassungsänderung im Bildungsbereich an

Bundesregierung strebt Verfassungsänderung im Bildungsbereich an

Archivmeldung vom 12.01.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.01.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Das Grundgesetz ist seit 2020 wertlos geworden (Symbolbild)
Das Grundgesetz ist seit 2020 wertlos geworden (Symbolbild)

Bild: Eigenes Werk /SB

Um die Qualität der Schulen in Deutschland zu verbessern, strebt die neue Bundesregierung eine Änderung des Grundgesetzes an. "Wir müssen die Aufgabenteilung bei der Finanzierung unserer Schulen noch einmal überdenken", sagte Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger (FDP) der "Zeit".

Es gebe Herausforderungen wie die Digitalisierung, "die Bund, Länder und Kommunen nur gemeinsam bewältigen können". Und weiter: "Eine Verfassungsänderung wäre die klarste Lösung. Es wird dazu einen Vorschlag geben."

 Die FDP-Politikerin kritisierte den Zustand des deutschen Bildungswesens. "Wir bleiben unter unseren Möglichkeiten", sagte sie. Deutschland als eines der reichsten Länder der Welt habe es zugelassen, "dass die Herkunft noch immer stark den Bildungserfolg bestimmt". Die Schulleistungen seien im internationalen Vergleich nur durchschnittlich oder gar unterdurchschnittlich. Zudem gelinge es den deutschen Universitäten nicht ausreichend, "Spitzenforscher aus aller Welt anzulocken", so Stark-Watzinger.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte massiv in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige