Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Städtebund: Einige Coronaregeln kaum kontrollierbar

Städtebund: Einige Coronaregeln kaum kontrollierbar

Freigeschaltet am 17.10.2020 um 06:59 durch Andre Ott
Coronavirus: Verbotsschild zum Besuchsverbot in den München Kliniken
Coronavirus: Verbotsschild zum Besuchsverbot in den München Kliniken

Foto: Partynia
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Städte- und Gemeindebund hält die Einhaltung einzelner Coronaregeln für zum Teil kaum kontrollierbar. Dort, wo beispielsweise Clubs und Bars wieder geschlossen werden, verlagere sich das Partyleben "in Parks oder auf große Wiesen wie das Rheinufer in Bonn", sagte Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg der "Bild".

Landsberg weiter: "Da kann nur stichprobenartig kontrolliert werden, mehr ist personell gar nicht möglich." Es gebe da immer wieder "ein Katz- und Maus-Spiel zwischen Ordnungskräften und Feiernden, die sich an immer neuen Orten treffen", sagte Landsberg.

Auch bei der erweiterten Maskenpflicht hält der Städtebund-Chef nur Stichproben-Kontrollen für möglich. Bei privaten Feiern zu Hause sei schon aus Rechtsgründen die Überprüfung schwer. Dagegen hält Landsberg Restaurants für "gut kontrollierbar", sagte er der "Bild". Der Verbandschef sagte zugleich, die Diskussion um schärfere Regeln sei gut, "denn sie erfüllt eine Warnfunktion".

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte winkel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige