Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik 50.000 Unterschriften gegen Nahrungsspekulation in 24 Stunden

50.000 Unterschriften gegen Nahrungsspekulation in 24 Stunden

Archivmeldung vom 24.05.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 24.05.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Angebot und Preisentwicklung von Getreide. Bild: FAO
Angebot und Preisentwicklung von Getreide. Bild: FAO

Innerhalb von 24 Stunden haben bereits über 50.000 Menschen im Internet an Bundesfinanzminister Schäuble (CDU) und Bundeslandwirtschaftsministerin Aigner (CSU) appelliert, gegen die Spekulation mit Nahrungsmitteln vorzugehen, da diese zu „millionenfachem Hunger“ führe. Im Rahmen der anstehenden EU-Finanzmarktreform müsse für mehr Transparenz und ein Verbot von Investmentfonds an den Agrar-Rohstoffmärkten gesorgt werden. Die Anzahl der Rohstoffgeschäfte, die ein Händler tätigen darf, gehöre mit "Positionslimits" begrenzt.

„Investmentfonds und Banken treiben mit Spekulationsgeschäften die Preise für Grundnahrungsmittel wie Mais, Reis und Weizen in die Höhe. Millionen Menschen müssen deshalb hungern“, sagte Christoph Bautz vom Kampagnennetzwerk Campact. „Demnächst entscheiden die EU-Finanzminister darüber, ob die Zockerei mit Nahrungsmitteln auf den europäischen Agrarmärkten gestoppt wird. Frankreich setzt sich vehement dafür ein. Doch die Bundesregierung schweigt dazu bisher. Schäuble und Aigner müssen jetzt endlich aktiv werden.“

Die Unterschriften sollen den beiden Minister persönlich übergeben werden. Die Online-Aktion wird von Campact organisiert und von Attac, medico international, Misereor, Oxfam, Südwind, Terre des Hommes, Weed und der Welthungerhilfe unterstützt.

Weitere Informationen: http://www.campact.de/spekulation/info/5min

Quelle: Campact

Videos
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte hertz in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige