Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Schäuble: Vorhaben von Schwarz-Rot "solide gerechnet"

Schäuble: Vorhaben von Schwarz-Rot "solide gerechnet"

Archivmeldung vom 28.11.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.11.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Wolfgang Schäuble / Bild: de.wikipedia.org
Wolfgang Schäuble / Bild: de.wikipedia.org

Laut Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) sind die Vorhaben im Koalitionsvertrag von Union und SPD "solide gerechnet". Mit Ausnahme der prioritären Maßnahmen müssten alle Vorhaben "aus den jeweiligen Politikbereichen gegenfinanziert werden", sagte Schäuble im "Deutschlandfunk".

"Das wird der künftige Finanzminister auch exekutieren. So haben wir das in den letzten vier Jahren auch gemacht." Ob Schäuble in einer schwarz-roten Koalition Finanzminister bleibe, wisse er noch nicht, da es noch nicht entschieden sei, so der CDU-Politiker weiter. Allerdings sei er in dieser Frage "ganz entspannt". "Es wird nach dem Mitgliederentscheid der SPD und nach den Entscheidungen von CDU und CSU entschieden werden und so lange müssen sich halt alle gedulden."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte terror in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen