Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Initiative "Durchgezählt": 3.200 bis 4.300 Menschen bei Pegida-Demo in Dresden

Initiative "Durchgezählt": 3.200 bis 4.300 Menschen bei Pegida-Demo in Dresden

Archivmeldung vom 16.02.2016

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.02.2016 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Screenshot Youtube Video "18.01.2016 Pegida live Teil 2"
Bild: Screenshot Youtube Video "18.01.2016 Pegida live Teil 2"

An der Demonstration der Pegida-Bewegung in Dresden haben am Montag erneut Tausende Menschen teilgenommen: Nach einer ersten Schätzung der Initiative "Durchgezählt" gingen etwa 3.200 bis 4.300 Pegida-Anhänger auf die Straße.

An der Gegenveranstaltung der Initiative Gepida ("Genervte Einwohner protestieren gegen Intoleranz Dresdner Außenseiter") nahmen demnach etwa 300 bis 350 Menschen teil.

Anlässlich eines europaweiten Aktionstags am vorvergangenen Samstag, an dem Pegida zu Demonstrationen in 14 europäischen Ländern aufgerufen hatte, waren "Durchgezählt" zufolge etwa 6.000 bis 8.000 Unterstützer der Bewegung in Dresden auf die Straße gegangen, am letzten Montag in Januar waren es 3.000 bis 4.000 Pegida-Anhänger.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

(Anm. Redaktion: Die Zahlen der Initiative "Durchgezählt" sind nicht repräsentativ, da diese laut Teilnehmer für Pegida zu niedrig und für die Gegendemonstranten zu hoch angegeben werden. Offizielle Zahlen von der Polizei gibt es schon seit längerer Zeit nicht mehr).

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte eides in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige