Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Umfrage: Bürger glauben, dass Frauke Petrys Verzicht auf die AfD-Spitzenkandidatur die Partei schwächt

Umfrage: Bürger glauben, dass Frauke Petrys Verzicht auf die AfD-Spitzenkandidatur die Partei schwächt

Archivmeldung vom 21.04.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.04.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: Konstantin Gastmann / pixelio.de
Bild: Konstantin Gastmann / pixelio.de

Bürger glauben, dass Frauke Petrys Verzicht auf die AfD-Spitzenkandidatur die Partei schwächt Jeder zweite Bürger (50 Prozent) denkt, dass der Verzicht von Frauke Petry auf die AfD-Spitzenkandidatur die Partei eher schwächen wird. 17 Prozent meinen, dass diese Entscheidung die Partei eher stärkt. 33 Prozent hatten zu dieser Frage noch keine Meinung. Dies hängt offensichtlich damit zusammen, dass zum Zeitpunkt der Befragung am 19. April ab 17 Uhr viele der Angesprochenen noch nicht informiert waren.

Mehrheit der Deutschen gegen doppelte Staatsbürgerschaft In der Debatte um die doppelte Staatsbürgerschaft sprechen sich 58 Prozent der Deutschen gegen den Doppelpass aus. Fast jeder Dritte (35 Prozent) befürwortet die doppelte Staatsbürgerschaft. Bürger wünschen ein Ende der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei 64 Prozent der Bürger sind der Meinung, dass die deutsche Regierung sich nach dem Ausgang des Verfassungsreferendums in der Türkei für ein Ende der Beitrittsverhandlungen einsetzen sollte. 28 Prozent sind gegenteiliger Meinung.

Sonntagsfrage: Leichter Gewinn für Union In der aktuellen Sonntagsfrage erhält die Union 35 Prozent der Wählerstimmen, die SPD kommt auf 30 Prozent. Die AfD erhält zehn Prozent der Stimmen, Die Linke acht Prozent und die Grünen kommen auf sieben Prozent. Die FDP würden sechs Prozent der befragten Bundesbürger wählen. Im Vergleich zum Deutschlandtrend vom 11. April 2017 gewinnen die Union und Die Linke einen Prozentpunkt hinzu.

Die SPD, die Grünen und die AfD verlieren jeweils einen Prozentpunkt. Die Stimmen für die FDP bleiben unverändert. Insgesamt erhält die Regierungskoalition 65 Prozent. Der Deutschlandtrend ist eine Umfrage von Infratest dimap im Auftrag des "ARD-Morgenmagazins". Befragt wurden am 18. und 19. April 934 Menschen zur doppelten Staatsbürgerschaft, zu den EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei und zur Sonntagsfrage.

Am 19. April wurden 465 Menschen zum Rücktritt Petrys befragt. Die Fehlertoleranz liegt bei 1,4 (bei einem Anteilswert von 5%) bis 3,1 (bei einem Anteilswert von 50%) Prozentpunkten.

Die Umfrage ist somit nicht repräsentativ.

Quelle: ARD Das Erste (ots)

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte treten in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige