Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Regierung will Neugründung von Bauernhöfen erleichtern

Regierung will Neugründung von Bauernhöfen erleichtern

Archivmeldung vom 13.12.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.12.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bauernhof (Symbolbild)
Bauernhof (Symbolbild)

Bild: Hans-Joachim Köhn / pixelio.de

Die Bundesregierung will die Gründung von Bauernhöfen stärker unterstützen und den Job für jüngere Menschen attraktiver machen. Das berichtet das Nachrichtenmagazin Focus unter Berufung auf eine Antwort des Bundeslandwirtschaftsministeriums an den AfD-Abgeordneten Stephan Protschka.

Es werde geprüft, wie Existenzgründer passende Flächen einfacher erwerben oder pachten können, schreibt Agrarstaatssekretär Hans-Joachim Fuchtel (CDU). Grund sei der "drastische Anstieg der Kauf- und Pachtpreise für Agrarimmobilien seit der Finanzkrise 2007". Eine Möglichkeit seien stärkere Preiskontrollen der Länder, um Spekulation mit Agrarflächen zu verhindern. Zugleich schreibt Fuchtel, dass der Anteil der Junglandwirte in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen sei. 2018 erhielten demnach 37.636 Bauern unter 40 Jahren eine Betriebsleiter-Förderprämie. Das waren 16.232 mehr als im Jahr 2015.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 6
ExtremNews kommentiert - Folge 6
Screenshot aus dem angefügten Video
Die Kaste als geistiges Niveau
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wippt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige