Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Steinbrück wirbt für Große Koalition

Steinbrück wirbt für Große Koalition

Archivmeldung vom 14.11.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.11.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Doris Oppertshäuser
Peer Steinbrück (2013)
Peer Steinbrück (2013)

Lizenz: http://www.dts-nachrichtenagentur.de/nachrichtenbilder
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Kanzlerkandidat der SPD bei der zurückliegenden Bundestagswahl, Peer Steinbrück, hat in seiner Rede auf dem Bundesparteitag der Sozialdemokraten in Leipzig für eine Große Koalition geworben. "Wir waren in unserer 150 Jahre alten Geschichte immer bereit, Verantwortung zu übernehmen", rief Steinbrück den über 600 Delegierten am Donnerstag zu.

Allerdings dürfe es keine Einigung um jeden Preis geben, so Steinbrück weiter. Notwendig sei vielmehr ein Koalitionsvertrag, der sozialdemokratischen Kernthemen Rechnung trage. Mit Blick auf Befürchtungen, die SPD könne in einer Großen Koalition mit der Union an Zustimmung bei den Wählern verlieren, gab sich Steinbrück kämpferisch: "Niemand kann uns kleinmachen."

Zugleich dankte Steinbrück seiner Partei für die Unterstützung im Wahlkampf, gleichwohl sei das Wahlergebnis "mehr als enttäuschend" gewesen. Auf dem Bundesparteitag der SPD wird sich Parteichef Sigmar Gabriel, der im Anschluss an Steinbrück an das Rednerpult trat, am heutigen Donnerstag zur Wiederwahl stellen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: