Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bitkom kritisiert Impfterminvergabe in NRW

Bitkom kritisiert Impfterminvergabe in NRW

Archivmeldung vom 28.01.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.01.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Logo von Bitkom
Logo von Bitkom

Der Präsident des IT-Branchenverbandes Bitkom, Achim Berg, hält es für nicht akzeptabel, wie schlecht die Vergabe der Impftermine in NRW bisher läuft. "Es war seit Wochen bekannt, dass viele Hunderttausend Menschen sich um Termine bemühen werden, also war mit einer hohen Last zu rechnen", sagte er der "Rheinischen Post".

Darum hätte man mit einem großen Dienstleistungsunternehmen für Rechnerkapazitäten entsprechende Verträge abschließen müssen, um die Arbeit zu bewältigen. "Das ist ein großes Projekt, aber gemessen an weltweiten Verkaufsaktionen im Internet ist es doch noch überschaubar." Berg lobte, dass Schleswig-Holstein die Impftermine nun von einem Ticketvermarkter managen lassen will: "Die haben Erfahrung damit, schnell viele Zehntausend Tickets zu verteilen. Also sehe ich da ein großes Knowhow, eine solche Datenbank zu managen."

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte glatze in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige