Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Özdemir und Göring-Eckardt führen Grüne in den Bundestagswahlkampf

Özdemir und Göring-Eckardt führen Grüne in den Bundestagswahlkampf

Archivmeldung vom 18.01.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.01.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen, on Flickr CC BY-SA 2.0
Bild: BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Sachsen, on Flickr CC BY-SA 2.0

Bei der Urwahl der Grünen zur Bestimmung des Spitzenduos für die Bundestagswahl 2017 haben sich Partei-Chef Cem Özdemir und Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt durchgesetzt. Insgesamt gab es 33.935 gültige Stimmzettel, teilte die Partei am Mittwoch mit. Als einzige Frau war Göring-Eckardt bereits als Teil des Duos gesetzt. Sie erhielt mit 23.967 insgesamt 70,63 Prozent der Stimmen.

Özdemir erhielt mit 12.204 Stimmen (35,96 Prozent) nur 75 mehr als Schleswig-Holsteins Landwirtschaftsminister Robert Habeck, für den 12.129 Mitglieder stimmten (35,74 Prozent).

Fraktionschef Anton Hofreiter erzielte mit 8.886 Stimmen (26,19 Prozent) das schlechteste Ergebnis der Kandidaten. Fast 60 Prozent der Grünen-Mitglieder hatten sich an der Urwahl beteiligt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rennen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige