Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Neuer Fokus bei Veranstaltung für grüne Technologie: Energieunabhängigkeit abseits des Netzes

Neuer Fokus bei Veranstaltung für grüne Technologie: Energieunabhängigkeit abseits des Netzes

Archivmeldung vom 09.03.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.03.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Neuer Fokus bei Veranstaltung für grüne Technologie: Energieunabhängigkeit abseits des Netzes
Neuer Fokus bei Veranstaltung für grüne Technologie: Energieunabhängigkeit abseits des Netzes

Bild: PRWirenews /ots

Die IDTechEx Show! bietet seinen 2500 Delegierten eine einzigartige Kombination von eng miteinander verbundenen Themen: von Sensoren, Elektronik, Bioelektronik und dem Internet der Dinge über Energiespeicherung und Elektrofahrzeuge. Wie stets wurden auch bei der diesjährigen Veranstaltung in Berlin, die vom 11. bis zum 12. April stattfindet, wichtige Änderungen vorgenommen, um auf die wichtigen neuen Trends einzugehen.

Beispielsweise wird jetzt unter den neun parallel stattfindenden Konferenzen eine Konferenz mit dem Thema "Off Grid Energy Independence" (Energieunabhängigkeit abseits des Netzes) angeboten. Die netzunabhängige Stromversorgung mit Nullemission ist eine Wachstumsbranche, und NASA, Siemens, das legendäre National Renewable Energy Laboratory aus den USA sowie sorgfältig ausgewählte, bisher weniger bekannte Organisationen werden ihnen die Gründe dafür nennen. Selbst das bisher Undenkbare ist vertreten: Unternehmen, die an das Netz angeschlossen waren und nun für weniger Kosten netzunabhängig sind, weniger Ausfälle verzeichnen und frei von Cyberattacken sind. Netzunabhängigkeit umfasst nun auch Infrarot, Tageslicht, Bewegungen von Wind- und Wasser: tatsächlich wird durch die Kombination all dieser Dinge bei der Energiespeicherung eingespart.

Mit den neuen Flugwindkraftwerken und Perowskit-Solarzellen, die ab diesem Jahr kommerziell verfügbar sind, wird dieser Aspekt von acht Vortragenden vorgestellt. Erfahren Sie mehr über 1-MW-Solarfenster, die für Hochhäuser gedacht sind, und 110 Solarstraßen-Projekte. Es werden neue Designs für Fluss- und Wellenkraft sowie Systemdesigns vorgestellt. Blockchain, Crowdfunding, Inseln, Luftfahrt, Entwicklungsländer ... der beachtliche Umfang des Themas wird erfasst, wobei die Märkte größer sind, als oft zunächst ersichtlich ist. Die wirtschaftlichen Aspekte verbessern sich rapide und die Einsatzbereiche weiten sich aus, von Entsalzung, Offshore-Plattformen, Katastrophenhilfe bis hin zu Schiffsantrieb - dies alles wird hier behandelt. Die optionalen Meisterkurse am 10. und 13. April wurden ausgeweitet, um neue Themen abzudecken.

Es gibt neue wichtige Teilnehmer unter den 220 Ausstellern, und selbst die berühmten IDTechEx Awards for Excellence zeichnen sich durch eine neue wichtige Ergänzung aus. Es spiegelt die Tatsache wider, dass Technologien, die schmutzige Kohle, Diesel, Quecksilber in Leuchtstofflampen und Displays usw. ersetzen, einen sicheren Gehalt an anderen Toxinen haben können oder gar keine enthalten. "Wir gratulieren allen, die die schwierige Aufgabe meistern, vollkommen ohne auszukommen", erklärte IDTechEx Chairman Dr. Peter Harrop, Autor eines neuen IDTechEx-Berichts mit dem Titel "Toxic Materials and Alternatives in Electronics/ Electrics 2018-2028". "Daher haben wir dieses Jahr eine Auszeichnung hinzugefügt, die den Namen 'Toxin Replacement Hero' trägt. Bewerbungen können jetzt eingereicht werden und die Bewerbung ist kostenlos."

Weitere Informationen über diesen Award erhalten Sie von [email protected] Die Veranstaltung "Off Grid Energy Independence" wird im Estrel Convention Center in Berlin (Deutschland) stattfinden. Weitere Details finden Sie auf http://www.IDTechEx.com/e18-og.

Quelle: Off Grid Energy Independence (ots)

Anzeige: