Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Zwei Drittel gegen Friedensnobelpreis für Greta Thunberg

Zwei Drittel gegen Friedensnobelpreis für Greta Thunberg

Archivmeldung vom 04.10.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.10.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Greta Thunberg (2019)
Greta Thunberg (2019)

Bild: Eigenes Werk /OTT

Zwei Drittel der Deutschen sind gegen eine Auszeichnung der Klimaschutz-Aktivistin Greta Thunberg mit dem Friedensnobelpreis. Das geht aus einer Befragung des Meinungsinstituts YouGov im Auftrag des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" hervor.

Auf die Frage, ob Thunberg den Friedensnobelpreis erhalten sollte, antworteten 66 Prozent mit Nein sowie 15 Prozent mit Ja. Nicht festlegen ("Weiß nicht") wollten sich nicht 19 Prozent. Am 11. Oktober wird in Oslo bekanntgegeben, wer in diesem Jahr den Friedensnobelpreis erhalten wird. Die Fragestellung im Wortlaut: "Greta Thunberg wurde mit dem sogenannten Alternativen Nobelpreis (Right Livelihood Award) geehrt. Sollte Greta Thunberg Ihrer Meinung nach auch den Friedensnobelpreis erhalten?"

Datenbasis: Befragungszeitraum: 27. September bis 1. Oktober 2019. 2.000 Befragte über 18 Jahren.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Inelia Benz im Jahr 2020
Inelia Benz: "Das steht an im Jahr 2020"
Symbolbild
Die Goldene Blume
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte puffer in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige