Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Umfrage: Mehrheit würde für Klimaschutz auf Flugreisen verzichten

Umfrage: Mehrheit würde für Klimaschutz auf Flugreisen verzichten

Archivmeldung vom 04.07.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 04.07.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Klimawandel und CO2 in der korrigierten Fassung von 2003 (Symbolbild)
Klimawandel und CO2 in der korrigierten Fassung von 2003 (Symbolbild)

Bild: IIPC /EGB03 / Eigenes Werk

Für den Klimaschutz sind die Deutschen zu ehrgeizigen Zielsetzungen bereit. 64 Prozent der Bundesbürger würden laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Yougov im Auftrag des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" für den Klimaschutz auf private Flugreisen verzichten – 38 Prozent beantworteten die entsprechende Frage im RND-"Wahlmonitor" mit "ja", 26 Prozent mit "eher ja".

33 Prozent können sich dies nicht oder eher nicht vorstellen, fünf Prozent machten keine Angaben. Zum Verzicht auf private Flugreisen sind vor allem Wähler von SPD und Grünen (jeweils 75 Prozent) sowie Linken (74) bereit. Bei den Anhängern von Union (64 Prozent), FDP (53) und AfD (46) ist die Verzichtsbereitschaft noch relativ hoch, aber weniger stark ausgeprägt. Mehr als ein Drittel - 35 Prozent - befürwortet laut Umfrage einen Ausstieg aus der Kohleförderung in der Bundesrepublik noch vor 2030. Bisher ist der Kohleausstieg bis 2038 geplant. 16 Prozent der befragten Bundesbürger meinen, dieser Termin sollte gehalten werden, fünf Prozent können sich einen Ausstieg bis 2035, 16 Prozent bis 2030 vorstellen. Elf Prozent der Deutschen sind gegen einen Ausstieg aus der Kohleförderung.

Bei den AfD-Anhängern machen sich 27 Prozent für den weiteren Kohleabbau ohne zeitliche Befristung stark, während 26 Prozent für einen Ausstieg noch vor 2030 plädieren. Unter den Unionswählern wollen 31 Prozent einen ganz raschen Ausstieg, 23 Prozent halten an 2038 fest. Bei der FDP sind das 33 beziehungsweise 22 Prozent. In der Anhängerschaft der SPD gibt es mit 35 Prozent die meiste Zustimmung für den Ausstieg vor 2030, gefolgt von einen Ausstieg bis 2030 (18 Prozent). Bei mehr als der Hälfte der Anhänger von Linken (53 Prozent) und Grünen (57) ist der früheste Kohle-Ausstieg am beliebtesten. Für den RND-"Wahlmonitor" befragte Yougov genau 2.099 Bundesbürger im Zeitraum vom 28. Juni bis 02. Juli 2019. Die Fragestellung lautete: "Sind Sie bereit, für den Klimaschutz auf private Flugreisen zu verzichten?"

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ergeben in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige