Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Massives Fischsterben in der Oder - Hintergründe unklar

Massives Fischsterben in der Oder - Hintergründe unklar

Archivmeldung vom 11.08.2022

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.08.2022 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Sanjo Babić
Fischsterben (Symbolbild)
Fischsterben (Symbolbild)

Foto: Tola69
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Frankfurt (In der Oder auf Höhe der Stadt Frankfurt (Oder) und ihres Umlandes ist aktuell ein massives Fischsterben zu beobachten. Die Ursachen seien noch unklar, teilte die Frankfurter Stadtverwaltung mit.

Die zuständigen Behörden prüften derzeit die Hintergründe. Solange keine belastbaren Informationen über die Ursachen, die Konzentration eventueller Schadstoffe an den unterschiedlichen Flussabschnitten sowie mögliche Gefahren bekannt seien, warne man dringend davor, mit Oderwasser in Kontakt zu kommen.

Auch die Landkreise Oder-Spree, Märkisch-Oderland, Barnim und Uckermark gaben entsprechende Warnungen heraus. Das Wasser sei demnach für private oder gewerbliche Zwecke, zum Beispiel Viehtränken, Bewässerung usw. nicht zu verwenden. Ebenso sollte auf den Verzehr von Fischen aus der Oder verzichtet werden. Ermittlungen zu den Hintergründen laufen derzeit auch in Polen. Medienberichten zufolge gibt es dort Hinweise auf ein mögliches Umweltdelikt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gamma in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige