Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Jan Delay unterstützt Atomkraftgegner

Jan Delay unterstützt Atomkraftgegner

Archivmeldung vom 14.04.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.04.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
.ausgestrahlt
.ausgestrahlt

Echo-Preisträger Jan Delay unterstützt die für den 24. April geplante Aktions- und Menschenkette zwischen den Atomkraftwerken Krümmel, Brokdorf und Brunsbüttel. Er wird im Anschluss an die Kette direkt vor dem AKW Brunsbüttel bei einer der Abschlusskundgebungen spielen.

„Wir Hamburger leben zwischen drei Zeitbomben!“, begründet Jan Delay seine Beteiligung an der Aktion. Und er hofft, dass viele seinem Beispiel folgen und am 24. April dabei sind: „Es sollte das Anliegen jedes Hamburgers sein, dass die Dinger vom Netz genommen werden!“

Neben Jan Delay treten auf insgesamt sieben Bühnen entlang der 120 Kilometer langen Strecke im Anschluss an die Aktions- und Menschenkette zahlreiche Musikerinnen und Musiker auf, die die Ziele der Demonstration unterstützen, darunter Rantanplan, Dubtari, Kleingeldprinzessin, Microphone Mafia und Abi Wallenstein.

„Wir freuen uns auf einen ganz besonderen Tag, mit einer eindrucksvollen Aktions- und Menschenkette, mit zehntausenden von Demonstrantinnen und Demonstranten und mit musikalisch-motivierenden Straßenfesten entlang der ganzen Strecke“, so Jochen Stay, Sprecher des Trägerkreises der „KettenreAktion“

Abschlussveranstaltungen finden in Brunsbüttel, Brokdorf, Glückstadt, Elmshorn, Hamburg-St.Pauli und Hamburg-Billstedt statt. Am AKW Krümmel werden Kundgebung und Konzert von einem Bündnis von Anti-Atom-Initiativen eigenständig organisiert.  

Kundgebungen und Bühnenprogramm 24. April:

Programm ab 15.30 Uhr bis etwa 18.30 Uhr

Bisher feststehende Musik-Beiträge

AKW Brunsbüttel

Musik: Jan Delay und Freunde + Rantanplan


AKW Brokdorf

Musik: Restrisiko (Braunschweig) + evt. eine regionale Band


Glückstadt

Musik: John Bohnsack (Boggie Woggie, Blues) + NN


Elmshorn, Marktplatz

Musik: Dubtari (Hamburg) + Kleingeldprinzessin, + NN


Hamburg-St.Pauli Hafenstraße

Musik: SKOP (Elmshorn) + Sven Panne, (Singer/Songwriter) + Un poco pasatiempo (Salsa aus Norddeutschland)


Hamburg-Billstedt

Musik: Microphone Mafia (Köln) + Uwe Böhm (Akkordeon) + Pastor Ostendorf, + NN


AKW Krümmel (eigenständig organisierte Kundgebung)

Musik: Abi Wallenstein + Felix Meier + Le Fly

Quelle: ausgestrahlt.de

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte morgen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige