Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Luftfahrt will bis 2050 klimaneutral sein

Luftfahrt will bis 2050 klimaneutral sein

Archivmeldung vom 23.01.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.01.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
CO2 ist Nahrung der Pflanzen! Zu sehen ist Pflanzenwachstum bei unterschiedlichen CO2 Konzentrationen im selben Zeitraum (Symbolbild)
CO2 ist Nahrung der Pflanzen! Zu sehen ist Pflanzenwachstum bei unterschiedlichen CO2 Konzentrationen im selben Zeitraum (Symbolbild)

Bild: Screenshot Youtube Video: "STUDY: Carbon Emissions Greatly Increase Greening of Earth - Earthly Headlines Convert & Download" / Eigenes Werk

Die deutsche Flugbranche will ihre Treibhausgas-Emissionen innerhalb der nächsten drei Jahrzehnte auf Null reduzieren. "Wir haben ein ambitioniertes Ziel: Klimaneutralität in der Luftfahrt bis 2050", sagte Volker Thum, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Deutschen Luftfahrtindustrie (BDLI), der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung".

Und weiter: "Wir arbeiten mit Hochdruck am klimaneutralen Flugzeug, das bereits 2035 fliegen wird." Den Weg dorthin skizzieren die Branchenverbände in einer "Roadmap", über die die FAS berichtet. Sie wurde gemeinsam mit den Bundestagsfraktionen und der Denkfabrik "Zentrum liberale Moderne" des früheren Grünen-Politikers Ralf Fücks erarbeitet. Kurzfristig sollen effizientere Antriebe und optimierte Flugrouten die Emissionen senken, langfristig geht es um Kraftstoffe aus erneuerbaren Quellen, etwa um grünen Wasserstoff.

Da die nötige Flottenerneuerung durch die Coronakrise ins Stocken gerät, bringt die Branche dafür auch Staatshilfen ins Spiel, zum Beispiel eine Art Abwrackprämie für Flugzeuge. "Wie schnell die Maßnahmen umgesetzt werden können, etwa der wichtige Systemwechsel hin zu alternativen Kraftstoffen, das liegt nicht allein in unserer Hand", so Matthias von Randow, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL). Staat, Industrie und Luftverkehrswirtschaft müssten hier zusammenarbeiten.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Impfen (Symbolbild)
Sind die mRNA-Vakzine keine Impfstoffe?
Bild: Screenshot Bildzeitung
Fake News über Schockzahlen aus England und Wales
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte dopen in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige