Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Kuba baut Biogas-Anlagen zur Energieversorgung

Kuba baut Biogas-Anlagen zur Energieversorgung

Archivmeldung vom 20.06.2009

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.06.2009 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch HB

Kuba hat in den letzten Jahren etwa 700 Biogas-Anlagen errichtet, um eine effiziente und unabhängige Energieversorgung der Insel sicherzustellen, teilte ein kubanischer Energieexperte am Freitag mit.

Wie Mario Alberto Arrastia, Energieexperte des kubanischen Energi-Informationszentrums Cubaenergia weiter ausführte, werde Kuba weitere Biogasanlagen bauen, um auch die Energieversorgung im ländlichen Raum sicherzustellen, fossile Brennstoffe zu sparen und die Umwelt zu schützen. Nach aktuellen Forschungsdaten hat Kuba zur Zeit die Möglichkeit, mehr als 400 Millionen Kubikmeter Biogas im Jahr herzustellen. Daraus kann 85 Megawatt elektrische Energie hergestellt werden.

Zur Zeit wird Biogas in Kuba überwiegend zum Kochen in Haushalten verwendet. Am weitesten verbreitet ist die Nutzung von Biogas in Havana City, den Provinzen um die Hauptstadt Havana sowie in der Provinz Pinar del Rio. Diese Gebiete liegen auf der westlichen Seite der Insel, wo Biogas aus den Resten der Zucker- und Kaffeeproduktion hergestellt wird.

Kuba begann 1940 mit der Nutzung von Biogas.

Quelle: Xinhua

 

 

Anzeige: