Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Wetterdienst warnt vor nächstem Dürresommer

Wetterdienst warnt vor nächstem Dürresommer

Archivmeldung vom 23.04.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 23.04.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Sonnenschein, Wetter, Hitze (Symbolbild)
Sonnenschein, Wetter, Hitze (Symbolbild)

Bild: Andreas Morlok / pixelio.de

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat aufgrund der anhaltenden Trockenheit und des Niederschlagsdefizits aus dem vergangenen Jahr vor einem erneuten Dürresommer in Deutschland gewarnt.

"Sollte die trockene Witterung in den kommenden Monaten anhalten, könnte sich die Dürre des Jahres 2018 wiederholen oder sogar übertroffen werden", sagte der Leiter Agrarmeteorologie des DWD, Udo Busch, am Donnerstag. Nach Berechnungen des DWD lagen die Bodenfeuchtewerte im April 2018 deutlich über den aktuellen Werten dieses Jahres. Die Landwirtschaft müsste bei einem weiteren Dürresommer wieder mit Ertragseinbußen rechnen.

Außerdem könnten laut Wetterdienst in diesem Jahr auch Wälder und Pflanzen mit Wurzeln, welche die Feuchtigkeit in tieferen Bodenschichten anzapfen, betroffen sein. Die Bodenfeuchte in diesen tieferen Bodenschichten sei 2018 durch die üppigen Niederschläge im Herbst und Winter 2017/2018 noch relativ hoch gewesen, hieß es. Pflanzen, die diese Reserven anzapfen konnten, seien deshalb gut über die Trockenheit hinweggekommen.

Aktuell seien diese Speicher allerdings weit weniger gut gefüllt als im Vorjahr, so der DWD weiter.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kandis in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige