Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Entsorger fordern eine Mindesteinsatzquote für recycelte Rohstoffe

Entsorger fordern eine Mindesteinsatzquote für recycelte Rohstoffe

Archivmeldung vom 29.05.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.05.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Ein Müllberg voll Fastfood Müll (Symbolbild)
Ein Müllberg voll Fastfood Müll (Symbolbild)

Bild: Tim Reckmann / pixelio.de

Vor dem am Dienstag stattfindenden Koalitionsausschuss fordert die Entsorgungsbranche von der Regierungskoalition ein "klares Signal" für mehr Kreislaufwirtschaft.

"Beim Klimapaket wurden die erheblichen Potenziale einer verstärkten Kreislaufwirtschaft nicht berücksichtigt, dies darf sich im geplanten Konjunkturpaket nicht wiederholen", heißt es in einem Schreiben des Bundesverbandes der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft (BDE), das unter anderem an Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) und Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) sowie die Fraktionsvorsitzenden der Regierungsparteien versandt wurde und über das das "Handelsblatt" (Montagausgabe) berichtet.

"Durch den Ersatz von Rohstoffen aus der Natur durch Rohstoffe aus Recyclingprozessen – so genannten Recyclingrohstoffen – schonen wir natürliche Ressourcen und ermöglichen massive CO2-Einsparungen", heißt es weiter in dem Brief, über den das "Handelsblatt" berichtet. Es sei "leicht, Einkaufsgutscheine auszugeben oder Abwrackprämien zu bewilligen", sagte BDE-Präsident Kurth der Zeitung. "Aber damit macht es sich die Regierung zu einfach."

Kurth forderte eine Mindestquote für den Einsatz von Recyclingrohstoffen in Höhe von 15 Prozent. "Es ist absolut unverständlich, dass einerseits gesetzlich hohe Recyclingquoten festgelegt werden, andererseits aber die Verwendung der recycelten Rohstoffe ungeregelt bleibt. So bleiben die Entsorger am Ende auf ihren Rezyklaten sitzen." Der BDE erwartet, dass auch Kunststoffverarbeiter für einen Teil ihrer Produktion Rezyklate nutzen. "Wenn von den Menschen erwartet wird, dass sie ihren Müll sauber trennen, dann dürfen die Menschen auch erwarten, dass diese getrennten Abfälle auch sinnvoll weiterverarbeitet werden."

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Symbolbild
... Und wenn Dein Körper das kleine Corona Problem schon selbst erledigt hat?
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Termine
Das Ende der Pandemie - Der Tag der Freiheit / Lockdown-Großdemo
Berlin
01.08.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte mauern in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige