Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Imker fordern Verbot aller Bienengifte in Europa

Imker fordern Verbot aller Bienengifte in Europa

Archivmeldung vom 28.02.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.02.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Maja Dumat / PIXELIO
Bild: Maja Dumat / PIXELIO

Die deutschen Imker fordern deutlich größere Anstrengungen der Politik zum Schutz der Bienen. "Wir brauchen ein europaweites Verbot aller Neonicotinoide", sagte der Präsident des Deutschen Imkerbunds, Peter Maske, dem Tagesspiegel (Donnerstagausgabe).

Am Mittwoch hatte die EU-Lebensmittelaufsicht Efsa die drei verkaufshäufigsten Insektizide als für Bienen bedrohliche Risiken eingestuft. Für Maske kann das jedoch nur ein erster Schritt sein. "Nötig wäre ein Verbot all dieser Mittel", betonte er. Maske warnte davor, dass das Bienensterben ungebrochen anhält. Im vergangenen Herbst habe es 800.000 Völker in Deutschland gegeben, in diesem Jahr dürften es 20 Prozent weniger sein, befürchtet Maske. Die Bienen leiden unter den Insektiziden, dem Nahrungsmangel und der Varroa-Milbe.

Quelle: Der Tagesspiegel (ots)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gischt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige