Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Deutschlandwetter: Am Mittwoch teils sonnig

Deutschlandwetter: Am Mittwoch teils sonnig

Archivmeldung vom 20.03.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.03.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: WetterOnline
Bild: WetterOnline

Nach einem zumindest im Süden sehr freundlichen Mittwoch bringt eine Wetterfront erneut Schnee und Regen. Dahinter fließt allerdings mildere Luft ein und zum Wochenende zeigt das Thermometer verbreitet Werte um 10 Grad an.

Am Mittwoch scheint in der Südhälfte häufig die Sonne, nur am Alpenrand halten sich noch zähe Wolken. Diese bekommen am Nachmittag aber auch immer größere Lücken. Von Köln bis nach Berlin und weiter nördlich ist der Himmel hingegen wolkenverhangen. Hier und da kann es auch etwas regnen. Die Höchstwerte reichen von 1 Grad in den Mittelgebirgen bis zu 6 Grad am Niederrhein.

Am Donnerstag überquert uns eine Wetterfront. Dabei fällt anfangs verbreitet Schnee, der im Flachland später in Regen übergeht. Besonders im Osten und in den Mittelgebirgen muss mit Schneeglätte gerechnet werden. Am längsten trocken bleibt es südlich der Donau. Dort kommen die Flocken erst gegen Abend an. Mit Spitzenwerten zwischen 1 Grad in Thüringen und bis zu 7 Grad im Emsland ist es weiterhin recht kühl.

An den Folgetagen wird es Stück für Stück etwas milder. Am Sonntag sind dann sogar verbreitet zweistellige Höchstwerte drin. Bei einem Wechsel aus Sonne, Wolken und nur noch vereinzelten Schauern wird es sogar recht freundlich. Die Nächte bleiben dabei meist frostig.

Die Karwoche startet nach derzeitigem Stand meist trocken. Bei Höchstwerten um 10 Grad wollen Frühlingsgefühle weiterhin nicht so richtig aufkommen. Morgens ist verbreitet Eiskratzen angesagt. Auch der erste Trend für Ostern sieht eher nach Spätwinter als Frühling aus. Nicht ausgeschlossen, dass der Osterhase seine Eier sogar im nassen Schnee verstecken muss.

Quelle: WetterOnline

Anzeige: