Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Österreichische Bundesregierung läuft Sturm gegen Verlängerung der Laufzeiten von deutschen Atomkraftwerken

Österreichische Bundesregierung läuft Sturm gegen Verlängerung der Laufzeiten von deutschen Atomkraftwerken

Archivmeldung vom 13.09.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.09.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Peter von Bechen / pixelio.de
Bild: Peter von Bechen / pixelio.de

Bereits am Wochenende hatte Umweltminister Nikolaus Berlakovich gefordert, dass das 33 Jahre alte Atomkraftwerk Isar I, das keine 100 km von der österreichischen Grenze entfernt liegt, umgehend abgeschaltet werden muss.

Dazu Bundeskanzler Werner Faymann heute bei "Servus Journal":

"Es beruhigt uns nicht, dass der deutsche Nachbar auf Kernenergie setzt. Ich werde weiterhin alle Gespräche nützen, unseren Standpunkt klar zu machen....Das Beunruhigende ist, sie haben den Beschluss zurück genommen, verändern jetzt die Zeit, obwohl die Endlagerung überhaupt nicht gelöst ist. " Und weiter: "Man muss darauf bestehen, dass die Sicherheit erhöht wird....ich muss mich in aller Form für mehr (Sicherheit d. Red.) einsetzen."

Quelle: 'Servus Journal' bei ServusTV

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wogend in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige