Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Florida: 5,3 Meter lange Tigerpython mit 87 Eiern gefunden

Florida: 5,3 Meter lange Tigerpython mit 87 Eiern gefunden

Archivmeldung vom 14.08.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.08.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Tigerpython
Tigerpython

Foto: Mariluna
Lizenz: GFDL
Die Originaldatei ist hier zu finden.

In den Everglades in Florida ist eine 5,3 Meter lange Tigerpython gefunden worden, in der sich noch 87 Eier befunden haben. "Dieses Ding ist monströs", sagte eine Sprecherin des Museum of Natural History an der University of Florida. "Das bedeutet, dass diese Schlangen sehr lange in der Wildnis überleben können. Nichts kann sie stoppen und das bringt die natürliche Tierwelt in Probleme."

Seit drei Jahrzehnten gibt es Tigerpythons auch in Südflorida, obwohl sie eigentlich in Südostasien beheimatet sind. Mittlerweile ist die Verbreitung so weit fortgeschritten, dass Forscher in den Everglades jeden Tag bis zu 14 lebende Exemplare sehen. Nun soll untersucht werden, was die Schlange gegessen hat, damit dadurch die Reproduktion der Art eingeschränkt werden kann.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: