Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Deutschlandwetter: Am Dienstag bereits sehr schön

Deutschlandwetter: Am Dienstag bereits sehr schön

Archivmeldung vom 16.04.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 16.04.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: WetterOnline
Bild: WetterOnline

Nach einem noch teils wolkigen Dienstag gibt es ab Mittwoch Sonnenschein von früh bis spät. Dazu sind besonders im Westen im Verlauf Spitzenwerte bis zu 30 Grad drin.

Am Dienstag ziehen von Sachsen bis zum Alpenrand noch dichtere Wolken durch. Das Schauerrisiko sinkt aber auch im Bayerischen Wald und im Erzgebirge immer weiter. Im großen Rest des Landes scheint meist die Sonne, nur zeitweise ziehen ein paar Wolkenfelder durch. Die Spitzenwerte steigen auf 13 Grad an der Ostsee und bis zu 22 Grad entlang des Rheins.

Am Mittwoch strahlt die Sonne von einem meist makellos blauen Himmel. Schattenspendende Quellwolken bleiben die Ausnahme. Am Nachmittag zeigt das Thermometer schon fast frühsommerliche Temperaturen zwischen 21 und 27 Grad an. Die Belastung durch Pollen ist dazu überall hoch.An den Folgetagen regiert weiterhin die Farbe Blau am Himmel. Erst am Samstag werden die Wolken ganz im Norden etwas dichter. Sonst bleibt es bei harmlosen Schönwetterwolken. Dazu sind im Westen Höchstwerte bis zu 30 Grad drin.

Am nächsten Wochenende sind nach derzeitigem Stand zwar mehr Wolken am Himmel und die Temperaturen gehen vor allem im Norden leicht zurück. Wir bewegen uns dann für die Jahreszeit aber noch immer auf sehr hohem Niveau. Nächste Woche könnte das Schauerrisiko aber zumindest vorübergehend deutlich steigen. Ob dies eine Phase mit typischem Aprilwetter einläutet oder die Wärme rasch wieder zurückkehrt, bleibt aber noch abzuwarten.

Quelle: WetterOnline

Anzeige:
Videos
Raumenergieprodukt, das im Video am Ende des Textbeitrages zu sehen ist.
Durchbruch der Freien Energie?
Bild: ExtremNews
Tyrannosaurus Pharmazeutikus R.I.P.
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige