Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Wetterdienst warnt vor Unwetter in Deutschland

Wetterdienst warnt vor Unwetter in Deutschland

Archivmeldung vom 20.05.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 20.05.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Gewitter, Sturm, Überspannung, Unwetter (Symbolbild)
Gewitter, Sturm, Überspannung, Unwetter (Symbolbild)

Bild: Falk Blümel / pixelio.de

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt vor schweren Gewittern mit Starkregen und Hagel in Deutschland. Betroffen seien Teile der Bundesländer Bayern, Baden-Württemberg, Thüringen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Hessen, hieß es in einer Warnmeldung vom Montagnachmittag.

Es könne im Laufe des Tages und in der Nacht zu Dienstag örtlich zu Blitzschäden, Überflutungen von Kellern und Straßen und durch Hagelschlag zu Schäden an Gebäuden, Autos und landwirtschaftlichen Kulturen kommen. Der DWD warnte außerdem vor möglichen Erdrutschen. Speziell für Baden-Württemberg sprach der Wetterdienst aufgrund des anstehenden Dauerregens eine gesonderte Warnung aus. Demnach seien in diesen Gebieten Überflutungen von Kellern und Straßen sowie Hochwasser in Bächen und Flüssen möglich. Ein Tiefdruckgebiet über Tschechien lenkt von Osten her sehr feuchte und warme Luft nach Deutschland. In den Alpen und im Alpenvorland regnet es bereits mit einer Intensität von 5 bis 10 l/qm in der Stunde.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: