Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Giftiges Wasser in Fukushima: Japan ruft Gefahrenstufe 3 aus

Giftiges Wasser in Fukushima: Japan ruft Gefahrenstufe 3 aus

Archivmeldung vom 28.08.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 28.08.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Thommy Weiss  / pixelio.de
Bild: Thommy Weiss / pixelio.de

Wegen des am havarierten Atomkraftwerk Fukushima austretenden giftigen Wassers hat Japans Atomaufsichtsbehörde NRA am Mittwoch die vom AKW ausgehende Gefahr auf Störfall-Stufe drei von sieben eingeordnet.

Wie japanische Medien berichten, habe sich die NRA zur Anhebung um zwei Stufen entschlossen, nachdem der Kraftwerksbetreiber Tepco bekanntgegeben hatte, dass insgesamt rund 300 Tonnen hochradioaktives Wasser aus einem der Stahltanks austreten. Stufe Drei auf der Internationalen Bewertungsskala für nukleare Ereignisse (INES) verweist auf einen "ernsten Störfall".

Das AKW Fukushima ist infolge eines Tsunamis und eines Erdbebens im Jahre 2011 größtenteils zerstört.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: