Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt EIB-Chef hält eine Billion Euro für Schutz des statistischen Durchschnittswetters für machbar

EIB-Chef hält eine Billion Euro für Schutz des statistischen Durchschnittswetters für machbar

Archivmeldung vom 06.09.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 06.09.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Werner Hoyer (2017)
Werner Hoyer (2017)

Foto: Author
Lizenz: CC BY 2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Chef der Europäischen Investitionsbank (EIB), Werner Hoyer, hält das von der künftigen EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen (CDU) ausgegebene Ziel, innerhalb von zehn Jahren eine Billion Euro für den Schutz des statistischen Durchschnittswetters zu investieren, für realistisch und machbar.

"Wenn wir unsere Klimaschutzziele erreichen wollen, reden wir nicht mehr von Milliarden, sondern von Billionen Euro", sagte Hoyer dem "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Das könne man stemmen. Wie schon bei dem nach dem amtierenden EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker benannten Investitionsfonds solle ein Hebel helfen, um auf den Kapitalmärkten zusätzliches Geld zu mobilisieren, so der EIB-Chef weiter. "Wenn wir pro Jahr im Schnitt Klimaprojekte im Wert von 100 Milliarden Euro finanzieren wollen und der Hebel, den unsere Investitionen auslösen, bei etwa drei liegt, dann müsste die EIB pro Jahr 30 bis 35 Milliarden Euro in die Hand nehmen", sagte Hoyer dem "Spiegel". Schon heute flössen 28 Prozent der Darlehen der EIB in Projekte, die dem Klimaschutz dienten. "Ich will, dass es künftig 50 Prozent werden", so der EIB-Chef weiter.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ortung in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige