Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Bayern: Notschlachtung von 670 Ferkeln nach LKW-Unfall

Bayern: Notschlachtung von 670 Ferkeln nach LKW-Unfall

Archivmeldung vom 22.02.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 22.02.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Manuel Schmidt
Bild: daniel stricker / pixelio.de
Bild: daniel stricker / pixelio.de

Nach einem LKW-Unfall in der Nähe des oberbayerischen Vaterstetten sind am Freitag etwa 670 Ferkel notgeschlachtet worden. Wie die Polizei mitteilte, war der 73-jährige Fahrer des Lastwagens aufgrund eines Fahrfehlers gegen die Leitplanke gefahren.

Der Sattelauflieger kam zum Stehen und kippte auf die Seite. Eine herbeigerufene Tierärztin veranlasste die sofortige Schlachtung der Tiere. Die Bergung des LKW gestaltete sich schwierig, da ein Aufrichten des Zuges samt Ladung technisch nicht möglich war. Der entstandene Sachschaden wird auf einen sechsstelligen Betrag geschätzt. Die Bergung führte zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte gross in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige