Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Deutschlandwetter: Im Norden nochmals klirrend kalt

Deutschlandwetter: Im Norden nochmals klirrend kalt

Archivmeldung vom 01.03.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.03.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: WetterOnline
Bild: WetterOnline

Die Temperaturgegensätze nehmen in den kommenden Tagen zu. Während im Süden deutlich mildere Luft einfließt, bleibt es im Norden noch frostig. Dazu fällt in der Mitte etwas Schnee.

Am Freitag fällt im Südwesten im Tagesverlauf etwas Schnee, regional werden die Straßen glatt. Sonst scheint die Sonne und in der Nordhälfte weht ein bitterkalter Ostwind. Dort wird es auch wieder eisig bei Höchstwerten um minus 5 Grad. Im Süden fließt dagegen bereits mildere Luft ein, dort werden bis zu 4 Grad erreicht.

Der Samstag bringt in den mittleren Landesteilen etwas Schnee mit Glättegefahr. Im Süden und Norden scheint dagegen häufig die Sonne. Während es vor allem an den Küsten nochmals eisig kalt ist bei einem starken Ostwind, kann man im Süden bei bis zu 10 Grad einen Hauch Frühlingsluft genießen.

Die großen Temperaturkontraste zwischen Nord und Süd bleiben vorerst erhalten: Während die Höchstwerte im äußersten Norden kaum über den Gefrierpunkt hinauskommen, werden am Alpenrand am Sonntag bis zu 12 Grad erreicht. Dazu gibt es etwas Sonnenschein, meist stellt sich aber leicht wechselhaftes Wetter mit etwas Regen oder Schnee ein.

Zu Beginn der neuen Woche könnte diese Wetterlage zwischen Spätwinter und Vorfrühling noch so weitergehen. Über Nordeuropa bleibt eisige Frostluft in Lauerstellung und dürfte vor allem im Nordosten Deutschlands ab und an einen eisigen Gruß vorbeischicken. Im Südwesten wird man davon wenig merken, doch Frühlingswetter ist bei Werten von meist unter 10 Grad auch am Oberrhein noch weit weg. Es deutet sich außerdem ein wechselhafter Witterungscharakter mit weiteren Regen- oder Schneefällen an. Der März hat mit Sonne und Wärme also vorerst nichts am Hut.

Quelle: WetterOnline

Anzeige:
Videos
AdSuG.18 - Völkische Kultur: Gefährliche Ideologie?
Anastasiabewegung & die Erlösung der Welt?
Symbolbild
Auf der Spur der Viren
Termine
Agnihotra Seminar
36318 Schwalmtal
29.09.2019
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
15.11.2019 - 17.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige