Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Agrarminister Schmidt will "Nationale Nutztierstrategie" vorstellen

Agrarminister Schmidt will "Nationale Nutztierstrategie" vorstellen

Archivmeldung vom 30.05.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.05.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Christian Schmidt Bild: Metropolico.org, on Flickr CC BY-SA 2.0
Christian Schmidt Bild: Metropolico.org, on Flickr CC BY-SA 2.0

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU), hat angekündigt, in den nächsten beiden Wochen eine neue Nutztierstrategie vorzustellen. Freiwilligkeit beim Tierwohl bedeute nicht, "dass ich dem Ordnungsrecht grundsätzlich eine Absage erteile", sagte Schmidt beim "Zukunftsdialog Agrar und Ernährung" der "Agrarzeitung" und der "Zeit" in Berlin.

Schmidt betonte außerdem, dass "Landwirtschaftspolitik keine abgeleitete Umweltpolitik" sei. Hier gebe es einen grundsätzlichen Dissens mit Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD). Eine Zusammenlegung von Agrar- und Umweltministerium halte er nicht für sinnvoll. Der Agrarminister beklagte die "Schizophrenie" der Verbraucher, die in Umfragen und an der Ladentheke unterschiedlich entschieden. Ernährung sei heute eine "Ersatzreligion". Dabei sei Ernährungsbildung schon im Kindesalter die Grundlage für einen informierten Verbraucher, sagte Schmidt.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lenker in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige