Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Nahe Norwegen „TetraSpar“-Windkraftanlage auf Schwimmfundament in Betrieb genommen

Nahe Norwegen „TetraSpar“-Windkraftanlage auf Schwimmfundament in Betrieb genommen

Archivmeldung vom 01.12.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 01.12.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Windrad (Symbolbild)
Windrad (Symbolbild)

Bild: © CC0 / PeterDargatz / Pixabay

Der deutsche Energiekonzern RWE arbeitet derzeit mit drei anderen Unternehmen aus den Niederlanden, Japan und Dänemark zusammen, um eine schwimmende Windturbine vor der norwegischen Küste zu testen, teilte RWE Renewables, die RWE-Sparte für erneuerbare Energien, am Mittwoch mit.

Beim russischen online Magazin "SNA News" ist auf der deutschen Webseite weiter zu lesen: "Die Anlage mit dem Namen „TetraSpar“ stehe demnach auf dem weltweit ersten vollindustriellen Schwimmfundament mit Kielelement. Der Prototyp wurde nach Angaben des Unternehmens erfolgreich an das Stromnetz Norwegens angeschlossen.

Die Turbinenplattform wurde dabei vom dänischen Technologieunternehmen Stiesdal entwickelt. Dieses Konzept einer Windkraftanlage würde zu einer schnelleren Herstellung, Montage und Errichtung sowie zu niedrigeren Materialkosten führen, hoffen die Unternehmen. Der Strom wird per Kabel auf das Festland übertragen.

Der RWE-Konzern, der sich als Pionier auf dem Gebiet der schwimmenden Windkraftanlagen sieht, will bis 2030 eine Gesamtleistung von 1000 Megawatt in Betrieb oder im Bau haben."

Quelle: SNA News (Deutschland)

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte wahn in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige