Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Wetterdienst warnt vor neuen Unwettern

Wetterdienst warnt vor neuen Unwettern

Archivmeldung vom 30.05.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 30.05.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Gewitter, Sturm, Überspannung, Unwetter (Symbolbild)
Gewitter, Sturm, Überspannung, Unwetter (Symbolbild)

Bild: Josef Türk jun. / pixelio.de

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor neuen Unwettern. Am Mittwoch werde es besonders in einem Streifen von Niedersachsen bis in die östlichen Landesteile sowie bis in den Osten Bayerns teils kräftige Gewitter, Starkregen und Hagel geben. Im Süden und Südwesten gebe es nur sehr isolierte Gewitter, insbesondere über den Bergen. Im äußersten Nordosten bleibe es meist trocken.

Am Donnerstag soll es erneut Gewitter mit Unwettergefahr durch Starkregen und Hagel geben. Im Osten und Nordosten bestehe aber nur geringe Gewitterwahrscheinlichkeit, so der Deutsche Wetterdienst. Am Freitag rechnet der DWD vor allem in der zweiten Tageshälfte erneut mit kräftigen Gewittern. Lediglich nordöstlich der Elbe gebe es dann eine geringe Gewittergefahr. Auch am Samstag sei vor allem im Norden und Osten, teils aber auch im Mittelgebirgsraum und im Alpenraum mit starken Gewitter mit Unwettergefahr zu rechnen, hieß es. Bereits am Dienstag hatten Unwetter unzählige Einsatzkräfte in ganz Deutschland in Atem gehalten, darunter viele ehrenamtliche Helfer der Freiwilligen Feuerwehren.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: