Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Käfigeier in Keksen: Versteckte Tierqual

Käfigeier in Keksen: Versteckte Tierqual

Archivmeldung vom 21.12.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.12.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Fabian Pittich
Bild: vier-pfoten.de
Bild: vier-pfoten.de

Im Advent steigt der Verbrauch von Eiern regelmäßig signifikant an. Grund dafür sind die vielfältigen Weihnachtsbäckereien und sonstigen kulinarischen Schlemmereien, die fixer Bestandteil von Weihnachten sind. Während es beim Kauf frischer Schaleneier möglich ist, durch Überprüfung der Stempelung den Kauf von Käfigeiern zu vermeiden, ist dies bei Fertigprodukten und in der Gastronomie nicht möglich. Ohne es zu merken essen viele Menschen Käfigeier in Keksen, Kuchen und Fertiggerichten. Die Zutaten müssen zwar aufgelistet werden, die Haltungsform und Herkunft der Eier ist jedoch nicht kennzeichnungspflichtig.

"Hinter Bezeichnungen wie "Flüssigei", "Vollei" oder "Volleipulver" verbergen sich überwiegend Eier aus Legebatterien. Als Schalen-Ei findet man in den meisten Supermärkten keine Käfigeier (Stempel-Nr. 3) mehr. Verarbeitet in Backwaren und Fertiggerichten steht jedoch zusätzlich nochmals etwa die gleiche Menge Eier undeklariert - und daher überwiegend aus Käfighaltung - in den Regalen", erklärt Johanna Stadler, Geschäftsführerin der Tierschutzorganisation VIER PFOTEN. "Großbäckereien lassen sich riesige Behälter mit oft ungekennzeichnetem Flüssigei - also Eier ohne Schale - liefern. Aber auch die Gastronomie kauft bereits überwiegend Flüssigei in Tetrapacks ohne Angabe der Haltungsform. VIER PFOTEN fordert seit langem eine verpflichtende Kennzeichnung, damit der Konsument die Entscheidung selbst treffen kann", so Stadler. "Der Kunde hat ein Recht darauf, bei jedem Produkt zu erfahren, was ihm vorgesetzt wird. Wer genau nachliest, kann Tierleid vermeiden, indem er auf eifreie Backwaren zurückgreift oder einfach selbst bäckt, was ohnehin mehr Spaß macht und viel besser schmeckt."

Quelle: Vier Pfoten - Stiftung für Tierschutz

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte fehl in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige