Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Bauernfunktionär: Viele Landwirte sind überfordert

Bauernfunktionär: Viele Landwirte sind überfordert

Archivmeldung vom 12.08.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 12.08.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Landwirt versorgt Vieh im Stall, Deutschland
Landwirt versorgt Vieh im Stall, Deutschland

Foto: Kontra22
Lizenz: CC BY-SA 4.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Landwirt und Bauernfunktionär Hans Foldenauer sieht in einer "Spirale aus Selbstüberschätzung und Überforderung" einen Grund für Tierquälereien auf deutschen Bauernhöfen.

Konkurrenzkampf unter den Bauern spiele dabei ebenfalls eine Rolle, sagte der Landwirt der "Süddeutschen Zeitung". Wörtlich sagte er: "Auch Bauern wollen ihren Kollegen zeigen, dass sie ihren Betrieb besser im Griff haben als andere, dass sie immer noch mehr Kühe halten, immer noch mehr Land bewirtschaften können." Selbst wenn einer merke, dass er sich zu viel zumute, dass er sich überschätze, gebe er das doch nicht automatisch zu - "nicht vor sich selber und vor allem nicht vor den anderen". Er hoffe vielmehr, dass es wieder besser werde und seinen Hof wieder in den Griff bekomme. "Oft hofft er das viel zu lange", so der Bauernfunktionär weiter. Kleine Betriebe seien von dem Problem genauso betroffen wie mittlere und große.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Vernon Coleman 2019
Dr. Vernon Coleman: „Das könnte unmöglich passieren! Oder doch?“
Sollten Sie sich auf COVID 19 testen lassen?
Sollten Sie sich auf COVID-19 testen lassen?
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte lena in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige