Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Ratzeburg: Weitere unzulässige Abfallablagerung - Polizei sucht Zeugen

Ratzeburg: Weitere unzulässige Abfallablagerung - Polizei sucht Zeugen

Archivmeldung vom 13.01.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 13.01.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Abfall bei Lasbek-Dorf Bild: Polizei
Abfall bei Lasbek-Dorf Bild: Polizei

Wie bereits am 09.01.20 berichtet*, kam es im Großraum Kreuz Bargteheide zu illegalen Abfallablagerungen. Nun wurden zwei weitere Ablageorte von Abfällen bekannt, die sich südlich von Lasbek-Dorf zwischen Landesstrasse und Autobahn, sowie nahe des Autobahnanschlusses Tremsbüttel befinden.

Hier wurden zwischen Montag, dem 06.01.2020 und Donnerstag, dem 09.01.2020, 09.00 Uhr erneut Bauschutt und -holz sowie asbesthaltige Faserzementplatten und eine grüne Regentonne abgeladen. Teil der Ablagerungen ist u.a. auch ein gelb gestrichenes Stück Sperrholz.

Der Abfall aller drei Ablagerungen scheint vom Abriss eines Holzgebäudes zu stammen. Die Menge beläuft sich auf ca. 10 qm. Es gibt bereits Hinweise auf einen grünen Transporter mit Pritsche und Anhänger mit Gitter-Bordwänden, der mit den Abfallablagerungen in Zusammenhang stehen könnte. Das Fahrzeug soll auf der Fahrer- und Beifahrertür jeweils das Bild eines stilisierten Baumes haben.

Die Ermittler für Umwelt-und Verbraucherschutz vom Polizei-Autobahn- und Bezirksrevier Bad Oldesloe haben die Ermittlungen aufgenommen. Wenn Sie Hinweise auf die Herkunft des beschriebenen Fahrzeuges geben können, eine Abfallablagerung beobachtet haben oder Ihnen die abgelagerten Abfälle bekannt vorkommen und Sie Hinweise zu ihrer Herkunft geben können, melden Sie sich bitte unter den Telefonnummern 04531/501-542 oder 04531/501-543.

* Alter Bericht

Quelle: Polizeidirektion Ratzeburg (ots)

Videos
Symbolbild
"Coronavirus": Alles nur ein großer Fake?
"Mut der Film"
Weit mehr als ein mutiges Filmprojekt - "Mut der Film"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ramme in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige