Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Bundesnetzagentur: Zahl neuer Photovoltaik-Anlagen sinkt

Bundesnetzagentur: Zahl neuer Photovoltaik-Anlagen sinkt

Archivmeldung vom 02.01.2015

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 02.01.2015 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: Kurt Bouda / pixelio.de
Bild: Kurt Bouda / pixelio.de

Die Zahl neuer Photovoltaik-Anlagen in Deutschland sinkt. "Der Zubau an Photovoltaik ist 2014 wieder stark zurückgegangen. Bis November 2014 ist er im Vergleich zum Vorjahr um 43 Prozent gesunken", sagte Peter Franke, Vizepräsident der Bundesnetzagentur.

Insgesamt seien im letzten Jahr Anlagen mit einer Kapazität von 1.953 Megawatt errichtet worden, dies liege unterhalb des gesetzlich festgelegten Zubaukorridors. Dadurch sinken die Vergütungssätze für Photovoltaik-Anlagen im ersten Quartal des Jahres 2015 0,25 Prozent. Bereits im Jahr 2013 war der Bau neuer Anlagen um 57 Prozent zurückgegangen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Symbolbild
Sichtlich versteckt
Termine
Transformatives Remote Viewing
71665 Vaihingen Enz
19.09.2020 - 20.09.2020
"Wissenschaft & Gesellschaft im Krieg der Pandemie"
online
19.09.2020 - 20.09.2020
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte unzahl in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige