Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Neukaledonien von Erdbeben erschüttert

Neukaledonien von Erdbeben erschüttert

Archivmeldung vom 18.02.2021

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.02.2021 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Anja Schmitt
Neukaledonien auf der Welt
Neukaledonien auf der Welt

Foto: TUBS
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

In der Nacht zum Donnerstag hat sich nach Angaben der US-Geologiebehörde USGS vor der Küste des französischen Überseeterritoriums Neukaledonien ein Erdbeben der Stärke 6,1 ereignet. Dies meldet das russische online Magazin „SNA News“ .

Weiter heißt es hierzu auf deren deutschen Webseite: "Das Erdbeben wurde um 23:49 Uhr am Mittwoch südöstlich der Loyalitätsinseln registriert. Das Epizentrum befand sich demnach etwa 439 Kilometer von der Stadt Tadine in Neukaledonien entfernt. Der Bebenherd lag in einer Tiefe von 12,6 Kilometern.

Zu möglichen Opfern und Zerstörungen oder zu einer möglichen Tsunami-Gefahr gab es keine Angaben.

Neukaledonien ist eine zu Frankreich gehörende Inselgruppe im südlichen Pazifik.

Letzte Woche war es im Pazifik südöstlich der Loyalitätsinseln bereits zu einem starken Erdbeben gekommen. Die neuseeländischen Behörden hatten daraufhin die Bewohner entlang der Nordküste des Landes aufgefordert, Strände und Küstengebiete zu meiden."

Quelle: SNA News (Deutschland)

Videos
Impfen (Symbolbild)
Die Krankheitshersteller
Zirbeldrüsen-Kur
Algenglück für die Zirbeldrüse
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte leser in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige