Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Natur/Umwelt Bringt der Februar den Winter zurück?

Bringt der Februar den Winter zurück?

Archivmeldung vom 31.01.2018

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.01.2018 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Bild: WetterOnline
Bild: WetterOnline

Kaum wird es wieder heller und milder, kehrt der Winter zurück und zeigt, dass er sich noch nicht geschlagen gibt: In den kommenden Tagen wird es zunehmend nasskalt und winterlich.

Februar beginnt ungemütlich

„Der neue Monat bringt einen Wintereinbruch mit sich“, erklärt Matthias Habel, Pressesprecher und Meteorologe von WetterOnline. In den ersten Februartagen rieseln zeitweise sogar Flocken bis in die Täler. Auch Regen, Blitz und Donner sind immer wieder mit von der Partie. „Autofahrer sollten sich in den Morgenstunden vermehrt auf glatte Straßen einstellen – sie sind auch im Flachland möglich“, warnt der Wetterexperte.

Besonders am Samstag fällt verbreitet Schnee oder Schneeregen. Während es in den Tälern nur vereinzelt weiß wird, zeigt sich der Winter in den Mittelgebirgen und Alpen noch einmal richtig. Zeitweise schneit es dort kräftig, große Schneemassen sind allerdings nicht zu erwarten. Ab Sonntag beruhigt sich das Wetter und die Schneefälle lassen nach, es wird anschließend noch einen Tick kälter. Wintersportler kommen in den Bergen bei Dauerfrost auf ihre Kosten, im Flachland zeigt das Thermometer maximal 5 Grad an.

Neue Woche weiterhin kalt

„Auch zum Start in die neue Woche geht es mit den Tempertaturen weiter bergab“, prognostiziert Meteorologe Matthias Habel. „Nennenswerte Plusgrade sind nur noch entlang des Rheins und an den Küsten drin. Sonst ist meist bei um die 0 Grad Schluss.“ Mit einem Sonne- und Wolken-Mix schneit es dann vermutlich kaum noch. Wie sich das Wetter in Richtung der Karnevals- oder Faschingstage weiterentwickelt und ob es winterlich bleibt ist zum jetzigen Zeitpunkt noch ungewiss.

Wer wissen will, wann er sich warm anziehen muss, bleibt über www.wetteronline.de immer bestens informiert. Auch die WetterOnline-App und die WetterOnline WhatsApp Benachrichtigung hält Karnevalisten und Jecke über neueste Wetterentwicklungen auf dem Laufenden.

Quelle: WetterOnline

Anzeige: